Sony World Photography Awards 2018: Die Sieger stehen fest

zurück zum Artikel

Alys Tomlinson holt mit ihrer Serie “Ex-Voto” den Gesamtsieg beim Sony World Photography Award.

(Bild: Alys Tomlinson, United Kingdom, Photographer of the Year, Professional, Discovery, 2018 Sony World Photography Awards)

Mit ihrer Bilderserie “Ex-Voto” siegt die Britin Alys Tomlinson bei den Sony World Photography Awards. Auch eine Deutsche belegt einen der vorderen Pläte: Wiebke Haas holt den dritten Platz in der Kategorie “Natur”.

Die Britische Fotografin Alys Tomlinson gewinnt mit ihrer Bilderserie Ex-Voto die Sony World Photography Awards 2018[1] und wird von der Jury mit dem Titel “Photographer of the Year” ausgezeichnet. Einher mit dem Gesamtsieg geht auch ihre Bestplatzierung in der Profi-Kategorie Entdeckung. Laut den Organisatoren wurden insgesamt rund 320.000 Bilder für den Wettbewerb eingereicht. Mit Wiebke Haas[2] belegt eine deutsche Fotografin den dritten Platz in der Kategorie Natur & Wildleben, die Deutsche Candida Höfer[3] erhält zudem den Ehrenpreis “Outstanding Contribution to Photography”.

Auf den Spuren der Pilger

Laut den Organisatoren lobte die Jury in ihrer Urteilsbegründung für die Gesamtsiegerin neben der technischen Perfektion auch die sensible Darstellungsweise in Tomlinsons Bildern. Ihre Motive entstanden an verschiedenen Pilgerorten in Irland, Frankreich und Polen. Neben Porträts hat sie auch die dortigen Landschaften sowie Stillleben von Opfergaben fotografiert. Den Organisatoren zufolge beschäftigt sich Tomlinson hauptsächlich mit der Umwelt und Themen wie Zugehörigkeit und Identität. Vor kurzem hat sie ihren Master in Anthropologie abgeschlossen und spezialisiert sich auf Reisen, Tourismus und Pilgern.

Darüber hinaus zeichnete die Jury beim Profi-Wettbewerb Sieger in zehn verschiedenen Kategorien aus:

  • Architektur – Gianmaria Gava (Italien)
  • Zeitgenössische Themen – Fredrik Lerneryd (Schweden)
  • Kreativ – Florian Ruiz (Frankreich)
  • Zeitgeschehen & Nachrichten – Mohd Samsul Mohd Said (Malaysia)
  • Natur & Wildleben – Roselena Ramistella (Italien)
  • Entdeckung – Alys Tomlinson (Großbritannien)
  • Landschaft – Luca Locatelli (Italien)
  • Porträt – Tom Oldham (Großbritannien)
  • Sport – Balazs Gardi (Ungarn)
  • Stillleben – Edgar Martins (Portugal)

Tierische Models vor der Kamera

Wiebe Haas aus Neuburg belegt in der Kategorie Natur & Wildleben den dritten Platz. Ihre Serie Horsestyle zeigt Porträts von Pferden. Haas hat bereits mehrere Bücher und Artikel zum Thema Pferde- und Haustierfotografie[6] veröffentlicht, 2017 belegte sie den ersten Platz in der Katgorie Natur: Wildleben beim International Photographer Of The Year Award[7]. Die Deutsche Candida Höfer wird beim diesjährigen Sony World Photography Award zudem mit dem Titel “Outstanding Contribution to Photography” geehrt.

Über den Profi-Wettbewerb hinaus erhielten auch die Gewinner des offenen Wettbewerbes[8] sowie des der Wettbewerbe für Jugendliche und Studenten Auszeichnungen. Unter den zehn Gewinnern der Einzel-Kategorien im Offenen Wettbewerb hat Veselin Atanasov mit seinem Bild Early Autumn den ersten Platz belegt. Atanasov arbeitet als IT-Spezialist und hat sich 2014 das Fotografieren selbst beigebracht. Das Siegerbild hat er im herbstlichen Central Balkan National Park aufgenommen. Megan Johnson hat den Jugend-Wettbewerb für Teilnehmer zwischen zwölf und 19 Jahren für sich entscheiden können. Ihr Foto Still.. hat sie an den Klippen in der Nähe ihres Hauses in Connecticut aufgenommen. Mit seiner Fotoserie The Burden setzte sich Samuel Bolduc im Studentenwettbewerb durch. Seine Bilder zeigen den Schaden, den Plastikmüll in der Umwelt hinterlässt. Bolduc nahm für das College de Matane, Quebec, an den Sony World Photography Awards teil.

Im vergangenen Jahr[9] konnte der der belgische Fotograf Frederik Buyckxden den Gesamtsieg einfahren.



URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4028145

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.worldphoto.org/sony-world-photography-awards
[2] http://www.wiebke-haas.de/
[3] https://www.heise.de/foto/artikel/Die-scheue-Fotografin-Candida-Hoefer-wird-70-2099385.html
[4] https://www.heise.de/foto/bilderstrecke/bilderstrecke_4028162.html?back=4028145
[5] https://www.heise.de/foto/bilderstrecke/bilderstrecke_4028162.html?back=4028145
[6] https://www.heise.de/foto/artikel/Tierische-Models-3824020.html
[7] https://iphotographeroftheyear.com/winners-gallery/ipoty-2016/professional/169/wildlife/show/gold-award
[8] https://www.heise.de/meldung/Sony-World-Photography-Awards-Die-Sieger-des-offenen-Wettbewerbs-3999508.html
[9] https://www.heise.de/meldung/Sony-World-Photography-Awards-2017-Das-sind-die-Gewinner-3689671.html
[10] https://www.heise.de/foto/bilderstrecke/bilderstrecke_3689705.html?back=4028145
[11] https://www.heise.de/foto/bilderstrecke/bilderstrecke_3689705.html?back=4028145
[12] mailto:msi@heise.de

Total
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

We have placed cookies on your computer to help make this website better. Read the cookies policy
yes, I accept cookies
X