Thaiboxen in Bangkok – Voll auf die zwölf

Erst einmal haben Nr 2 und ich eine Krise bekommen, weil der Taxifahrer in die vermeidlich falsche Richtung gefahren ist. Wir dachten schon, wir kommen zu der Veranstaltung zu spät. So nach dem Motto: “Wir fangen mit dem Thaiboxen noch mal an, …da sind zwei Touries zu spät gekommen.” Am Ende der Fahrt hat sich herausgestellt, dass Google Maps auch nicht immer Recht hat: Es gibt ein altes und ein neues Lumpini Boxing Stadion. Hab mich dafür auch tausendmal entschuldigt. Eine halbe Stunde vor dem ersten Kampf der lokalen Thaibox-Meisterschaft war die Halle gähnend leer und wir mir der geeigneten Auswahl der ersten Reihe etwas überfordert. Welche von den vieren nun nehmen. Egal, viel wichtiger war die Frage nach dem Objektiv. Das 35er? Zu weit weg. Das 50er? Schon besser, weil natürlich. Das 75er? Könnte eng werden. Zu kleiner Ausschnitt wenn man in der ersten Reihe sitzt. Ich hab mich letztendlich für das 50er entschieden. Nach ein paar Probeaufnahmen, die entsprechende ISO eingestellt und dann ging’s los.

Das heisst in Bangkok erst mal Nationalhymne Richtung Foto des Königspaares singen und abschliessen verbeugen. Von Kampf zu Kampf wurde die Halle immer voller und lauter. Mich hielt’s dann auch nicht mehr auf dem Platz. Wenn man mal so etwas Live gesehen hat, …wie schnell die Tritte, Schläge und Drehungen sind. Ich bin dann irgendwann mal zwischen den Pressefotografen und kreischenden Müttern, die ihre Söhne anfeuern, gelandet. Ich dachte bis zu diesem Abend, dass ich immer genug Speicherkarten hätte. Na ja, ich hab alle fünf Karten voll gemacht. Dass heisst, circa tausendvierhundert Fotos. Danach tränten mir die Augen vom Fokussieren. Das Post-Processing war dann auch dem entsprechend: Alle Fotos nach dem Import erst einmal auf “gelöscht” setzten und anschliessend zwei bis drei mal sichten. Fotos, die allzu sachlich sind, oder einen Anflug von Ideen für die Themenorientierung auslöst, bleibt auf “gelöscht”. Der Rest wird ordentlich weiter verarbeitet.

Übrigens, ich habe noch nie so viele mobile Wettbüros gesehen.

Fotos

Share

Total
0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

We have placed cookies on your computer to help make this website better. Read the cookies policy
yes, I accept cookies
X